Heimatreise

Frühling
25. April 2015 / By / , / Post a Comment

Erster Akt: Saftiger Rhabarberkuchen vom Blech

Unsere Stadtwohnung hat zwar leider keinen Garten zu bieten, doch der bei den Eltern ist dafür überdimensional groß – das entschädigt und rundet einfach jeden Heimatbesuch ab. Egal ob Tomaten, Gurken, Bohnen, Mohrrüben, Kürbisse, Erdbeeren, Obstbäume, Kräuter oder Blumen – in diesem Wunderwerk gibt es zu jeder Jahreszeit Klassiker oder Exoten (Kiwis und Minibananen!) zu entdecken.

Jetzt, Ende April, gibt es tatsächlich schon stangenweise Frische zu ernten: es ist Rhababerzeit! Doch Rhabarber ist nicht das einzige Gemüse zu dieser Jahreszeit. In der nördlichen Altmark, meiner Heimat nämlich, wurde die Spargelsaison eingeleutet. Die besten Vorraussetzungen also für zwei Küchenkreationen. Da aller guten Dingen ja bekanntlich drei sind und diese schöne Gegend noch ein ganz spezielles Ass im Ärmel hat, folgt nun eine Heimatreise in drei Akten.

Processed with VSCOcam with a6 preset

Für ein Backblech

  • 350 g Vollkornmehl
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 5 – 6 Stangen Rhabarber
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • Schuss Milch
  • etwas Zucker zum Bestreuen

1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Ein Kuchenblech mit Backpapier auslegen. Den Rhabarber waschen und in der Mitte durchschneiden. Dicke Stangen können auch geviertelt werden. Nicht Schälen!

2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander dazugeben. Mehl, Backpulver und Salz unterrühren. Bei Bedarf oder wenn Teig zu fest, mit etwas Milch verdünnen. Die geriebene Schale von der Zitrone dazugeben.

3. Den Teig auf dem Backblech verteilen. Die Rhabarberstangen auf dem Teig verteilen. Mit etwas Zucker bestreuen.

4. Ca. 25 min Backen. Vor dem Servieren mit Honig beträufeln. Frische Schlagsahne passt auch prima dazu.

TIPP: Den Teig nicht zu lange rühren. Im Mehl enthaltene Glutenproteine bilden in Verbindung mit Flüssigkeit ein Netz – bei zu langem Rühren gerinnt das Protein und der Teig wird zu fest.

Lena

You Might Also Enjoy Reading

Frischer Knusperkuchen mit Rhabarber
8. Juni 2015
Holunderblütensirup
1. Juni 2015
Vom Fischer un sin See
10. Mai 2015

Leave a Reply